Im Stickmaschinenblog versorge ich Sie regelmäßig mit Tipps, Tricks und Neuigkeiten rund um Ihre Stickmaschine und um die Sticksoftware Embird

Archiv für Juni, 2011

Embird FontEngine oder Alphabete?

Geschrieben von Silke Hupka am in Embird

In der Reihe “Fragen an Embird” greife ich Kundenanfragen auf, die mir immer wieder gestellt werden und beantworte sie hier im Blog.

Häufig werde ich gefragt, ob man sich für Embird FontEngine oder für die Embird Alphabete entschieden solle, wenn man selbst erstellten Text oder selbst erstellte Monogramme sticken möchte.

Für Embird Basic kann man als Erweiterung einzelne Alphabete kaufen. Man bekommt dann jeweils  alle Buchstaben eines Alphabets in gross und klein und kann daraus seine Monogramme oder Texte zusammenstellen.

Derzeit gibt es 42 Alphabete:

Embird Alphabete

Ein Alphabet kostet 14 €. Kaufen kann man die Alphabete zum Beispiel hier.

Dabei sind die Buchstaben skalierbar – von ca. 4,5 mm bis 8 cm – das hängt vom Buchstaben ab, das kleine “a” z.B. geht von 4,5mm bis 8 cm. Bei sehr kleinen Buchstaben muss u.U. die Stickdichte herabgesetzt werden – was natürlich mit Embird Basic geht.
Außerdem kann man mit den Texten alles Mögliche anstellen – man kann sie in Kurven fließen lassen oder sie dehnen wie ein Kissen oder nach eigenem Gutdünken verbiegen.

Man kann einzelne Buchstaben drehen, spiegeln und kippen.

Und man kann zwischen verschiedenen Füllmustern wählen:

Wem das noch nicht genug ist, der kann für jeden einzelnen Buchstaben Parameter wie Stickdichte, Unterlegstiche, Zugausgleich und noch einiges mehr einstellen:

 

FontEngine ist ebenfalls eine Erweiterung zu Embird Basic. FontEninge kostet 134,90 € und ist bei mir im Shop zu bekommen.

Im Gegensatz zu den Alphabeten können Sie mit FontEngine alle TrueType und alle OpenType-Schriften, die auf Ihrem Rechner installiert sind, auch mit Embird nutzen.

Wie erkenne ich, welche Schriften das sind?
Sie können zum Beispiel, wenn Sie eine aktuelle Version von Microsoft Word nutzen, die Schriftenleiste aufklappen.

Alle Schriften, die ein “TT” (für TrueType) oder ein “O” (für Opentype) vor ihrem Namen haben, können Sie auch mit Embird FontEngine verwenden.

Wie geht das dann?

Ich starte FontEngine, tippe den Schriftzug ein und suche mir eine Schrift aus:

Ich tippe den Schriftzug einfach ein und schwups:

Embird FontEngine digitalisiert dann automatisch.

Und wenn Ihnen die vorhandenen Schriften nicht genügen? Dann installieren Sie zusätzliche. Nutzen Sie mal Google für eine Suche nach “free TrueType Font ” – Sie werden jede Menge finden! Allerdings müssen Sie bei Schriften genau wie bei Grafiken das Urheber- und ggf. das Markenrecht beachten!

Selbstverständlich können Sie auch mit FontEngine die Größen der Buchstaben ändern, den Text drehen oder spiegeln, ihn wie ein Kissen aussehen lasse; Sie können entschieden, ob Sie die Schrift in Satinstich oder mit Füllstich haben möchten, mit Umrandungsstichen oder ohne. Alle Gestaltungsmöglichkeiten, die Sie mit den Alphabeten haben, haben Sie auch mit FontEngine. Und noch einige mehr.

Besitzen Sie neben Embird Basic und FontEngine auch Studio, können Sie mit den mittles FontEngine digitalisierten Buchstaben alles machen,w as Sie auch sonst mit Ihren eigenen Digitalisierungen machen.

Und wie soll ich mich nun entschieden?

Wenn Sie alle Möglichkeiten haben wollen, nehmen Sie FontEngine.

Wenn Sie immer mal wieder kurze Texte mit einigen wenigen Schriften gestalten möchten, wählen Sie ein oder mehrere Alphabete.

Sollten Sie Interesse an allen Alphabeten haben, bedenken Sie, dass die alle zusammen teurer sind als FontEngine. Wenn Sie also viele verschiedene Schriften nutzen möchten, die FontEngine oft günstiger.

Stickerei-Museen

Geschrieben von Silke Hupka am in Anregungen

Bei uns in Hessen beginnen Ende nächster Woche die Sommerferien – Grund genug also, mal zu schauen, wo man ein Stickerei-Museum beuschen könnte:

In Deutschland:

In der Schweiz:

In Österreich:

Spanien:

Frankreich:

Großbritanien:

 

Eine Liste mit vielen Textil-Museen gibt es hier, und eine mit Volkskundemuseen hier.

 

Alexandra hält auf ihrer Seite eine Liste von Textilmuseen und von Veranstaltungstips bereit. Bei ihr gibt es übrigens auch tolle Fernseh-Tips.

 

Zu den meisten Museen selbst kann ich derzeit noch nichts sagen – nach den Ferien aber vielleicht schon, dieser Beitrag hier ist voll-kom-men uneigennützig… ;-)

Weiß vielleicht noch jemand ein Museum, das hier fehlt?

Darf ich vorstellen – Embird Cross Stitch

Geschrieben von Silke Hupka am in Embird, Embird Kurse

Mit Embird CrossStitch können Sie Kreuzstich-Stickmuster für die Stickmaschine mit bis zu 400×400 Stichen und max. 254 Farben für die Stickmaschine digitalisieren.

(Falls Ihnen das nicht gross genug ist, so besteht die Möglichkeit, mit Cross Stitch Professional und dessen Export-Modul für und mit Embird max. 1200×1200 große Kreuzstich-Stickdateien zu erzeugen).

Es gibt zwei Wege, um Kreuzstich-Stickdateien mit CrossStitch zu erstellen:

1. Sie geben jedes Kreuz mit einem Mausklick ein – entweder auf einen leeren Hintergrund oder aber auf eine “eingespannte” Vorlage

2. Sie lassen automatisch von einer Vorlage digitalisieren.

Sie können sowohl eine Grafik als auch eine Rastergrafik (= eine Kreuzstichvorlage, die auf “Kästchenpapier” gemalt ist) importieren. In beiden Fällen generiert CrossStitch automatisch Kreuszstiche und optimiert dabei den Stickprozeß.

Beispiel für eine Grafik

 

Beispiel für eine Rastergrafik

Embird Cross Stitch
Es gibt viele Werkzeuge für die Erstellung und die Bearbeitung Ihres Stickmusters: Lasso, Zauberstab, Lupe, Stift, Sprühdose, Radiergummi, Text, verschiedene Formen, verschiedene Kreuzstiche und vieles mehr.
Außerdem können Sie Text aus TrueType oder OpenType Schriften in Kreuzstich umwandeln lassen. Sie legen lediglich die Schriftart, die Größe und Attribute wie fett oder kursiv fest und schon generiert CrossStich daraus Kreuzstich-Buchstaben oder -Text.
Embird Cross Stitch

Unterstützt werden folgende Kreuzstiche:

  • Normal
  • klein
  • horizontal verlängert
  • vertikal verlängert
  • Doppelkreuze
  • French knots
  • Umrißlinien
  • 3/4 Kreuzstiche
  • 1/2 Kreuzstiche
  • 1/4 Kreuzstiche

Verschiedene Arten von Kreuzstich

Ihre Kreuzstich-Stickdateien können Sie dann in allen in Embird bereitgestellten Formaten abspeichern – pes. jef, hus, vip, vp3, exp, xxx, um nur einige zu nennen.

Embird Cross Stich kostet bei mir im Shop 69,90 € (Stand Juni 2011)  und setzt die Installation/eine Lizenz für Embird Basic voraus. Embird Basic muss auf Ihrem Rechner installiert sein, damit Embird Cross Stitch läuft.

 

Eine Test-Version von Embird CrossStitch können Sie hier kostenlos herunterladen – wer bereits Embird Basic auf seinem Rechner isntalliert hat, hat auch schon Cross Stitch mit-installiert.

Eine 28-seitige, bebilderte Installations- und Update-Anleitung für Embird können Sie kostenlos hier herunterladen.

Einen Online-Workshop für Embird Cross Stitch können Sie hier belegen.

Neu in Embird 8.8D – Strg und Mausklick auf die Farbquadrate

Geschrieben von Silke Hupka am in Embird

Im Editor wird die Farbpalette oben rechts als kleine Farbquadrate dargestellt:

Ein Doppelklick auf eines der kleine Quadrate öffnet schon immer die Farbwauswahl:

Hier sieht man alle Farben, die der Rechner zur Verfügung stellt, unabhängig davon, welche Garnfarben es tatsächlich gibt bzw. welche Garnfarben man selbst besitzt.

Hält man beim Mausklick auf eines der kleinen Quadrate nun die Taste Steuerung (“Strg”) gedrückt, öffnet sich das Garn-Katalog-Fenster – und das ist neu in Version 2010 8.8D:

Der alte Weg – Klick mit der rechten Maustaste auf das Farbquadrat und dann im Kontextmenü “Farbe aus dem Katalog auswählen – funktioniert natürlich immer noch. Nur kann man sich jetzt einen Mausklick sparen… ;-)

Wie man eigene Garnkataloge erstellt, habe ich in diesem kostenlosen PDF-Dokument erklärt.

Dieser Trick funktioniert auch im Manager und auch in Cross Stitch, aber nicht in Studio.

Was ist neu in Embird 2010 8.8 D – CrossStitch

Geschrieben von Silke Hupka am in Embird Kurse

In meiner Liste der Neuerungen taucht Cross Stitch garnicht auf, dabei gibt es auch hier Neues! Und da sowieso gerade Viele neugierig sind, was denn so neu ist in Embird 2010 8.8 D, stelle ich hier mal die neue Funktion vor:

Wenn man mit Embird Cross Stitch Grafiken auto-digitalisiert, muss man die Grafiken vorher vorbereiten – man muss die Größe der Grafik anpassen an die Rahmengröße, in der die Stickerei gestickt werden soll.

Neu ist jetzt in der Version 2010 8.8 D, dass man gefragt wird, ob Embird einem das abnehmen soll:

Blöderweise hat dieses Fenster die Übersetzung geschwänzt…

Embird möchte wissen, ob man die Grafik an den Rahmen anpassen soll. Cool, oder? Bisher habe ich nur kurze Tests gemacht, aber die verliefen alle positiv.

Im Embird Cross Stitch Grundkurs übrigens ist diese Neuerung bereits eingearbeitet.

Der Embird CrossStitch-Kurs ist fertig!

Geschrieben von Silke Hupka am in Embird Kurse

Worum geht’s in diesem Kurs?

Ziel dieses Kurses ist es, dass Sie lernen, Ihre Kreuzstich-Stickdateien mit Embird Cross Stitch zu erstellen, zu digitalisieren.

Was muß ich mitbringen?

  • Ich gehe davon aus, dass Sie mit der Bedienung Ihres Computers und Ihrer Stickmaschine grundlegend vertraut sind und dass Embird Basic und Embird Cross Stitch lauffähig als Vollversion auf Ihrem Rechner installiert sind (falls Sie Probleme mit dem Kauf von Embird/der Installation/der Freischaltung haben, schicken Sie mir ein Mail – ich will sehen, was ich tun kann).
  • Sie können PDF-Dokumente lesen und ggf. ausdrucken.
  • Sie können ZIP-Dateien entpacken.
  • Sie können Dateien auf Ihrem Rechner verwalten, zum Beispiel Stickmuster-Dateien downloaden, sortiert speichern, auf Ihre Stickmaschine übertragen etc.
  • Sie können in einem Forum mitdiskutieren bzw. haben den Mut, das zu lernen.

Sollten Sie eine oder mehrere der Voraussetzungen nicht erfüllen, sprechen Sie mich unbedingt an! Ein erfolgreiches Durcharbeiten setzt die genannten Kenntnisse und Fertigkeiten voraus!

Wie geht’s da zu?

Ich schreibe beruflich seit vielen Jahren immer mal wieder Handbücher für verschiedene Softwareprodukte und da ich persönlich lieber aus solchen Handbüchern lerne, die mir NICHT Menü für Menü erklären, was die Software alles tun könnte, sondern weil ich die Handbücher bevorzuge, die mir erklären, wie ich das, was ich tun will, auch tatsächlich tun kann und weil meine von mir selbst geschriebenen Handbücher, die diesem Prinzip folgen, bei meinen Kunden sehr gut ankommen, ist dieses Tutorial auch nach diesem Prinzip geschrieben:

Ich sage Ihnen nicht, was Embird Basic alles könnte, sondern zeige Ihnen, wie Sie Kreuzstich-Stickmuster digitalisieren. Das bedeutet, dass Ihnen nach Durcharbeiten dieses Kurses nicht jede einzelne Funktion von Embird Cross Stitch geläufig sein wird – sehr wohl aber die, die Sie für den Start ins Kreuzstich-Digitalisieren brauchen. Ich möchte, dass Sie wirklich verstehen, was Sie tun.

Was ist, wenn ich Fragen habe?

Wenn Sie den Embird Cross Stitch Grundkurs kaufen, belegen Sie einen Kurs – dazu gehört mehr als das nackte Ebook. Dazu gehört auch Betreuung durch mich (wenn Sie neugierig sind, mit wem Sie es da tun haben, dann klicken Sie auf den Link).

Sie können mir alle Ihre Fragen in der Lernumgebung stellen und ich beantworte sie. Sie können sich in der Lernumgebung mit anderen Teilnehmern austauschen.

Sie kaufen kein Buch, sondern Sie belegen einen Kurs!

Was bekomme ich?

Sie bekommen ein PDF-Dokument mit 215 Seiten, einen Spickzettel, Beispieldateien, Informationen zum Umgang mit der Lernumgebung und Zugang zur Lernumgebung.

Was kostet der Kurs?

Der Embird Cross Stitch Kurs kostet 69,00 €.

Kann ich mal reinsehen in den Kurs?

Jein. Hier finden Sie das komplette Inhaltsverzeichnis – da können Sie mal schauen, wie genau der Kurs aufgebaut ist.

Und hier finden Sie ein kostenloses Tutorial zu Embird Editor - da können Sie mal schauen, wie so ein Tutorial-Text ausschaut. Der Embird Cross Stitch Grundkurs ist natürlich viiiieeel dicker (insgesamt 215 Seiten).

Hier einige Probe-Seiten:

vorschau1klein

 

vorschau2klein

 

vorschau3klein

 

vorschau4klein

 

Wo kriege ich den Kurs?

Hier!

Was kann ich nach dem Kurs?

Sie können Kreuzstich-Stickdateien digitalisieren.

Wie lange dauert der Kurs?

So lange oder so kurz, wie Sie wollen oder können.

Arbeiten Sie ihn in zwei Wochen durch, wenn Sie gerade ganz viel Zeit haben (weil die Kinder im Ferienlager sind, Sie ein Gipsbein haben, oder….)

Arbeiten Sie jeden Monat ein Kapitel durch, wenn Sie gerade viel um die Ohren haben (weil Ihr Jüngstes gerade Zähne bekommt, Ihr Arbeitgeber Sie am liebsten garnicht mehr nach Hause ließe, oder….).

Lassen Sie sich für den gesamten Kurs ein Jahr Zeit oder einen Monat – nehmen Sie sich die Zeit, die Sie brauchen!

Der Zugang zur Lernumgebung ist unbeschränkt und läuft nicht nach x Monaten oder x Jahren ab!

Wann fängt der nächste Kurs an?

Sie können jederzeit eines der Kursmodule buchen und mit dem Durcharbeiten beginnen.

Sie können auch nachts oder am Wochende starten – wenn Sie mit Paypal bezahlen, bekommen Sie den Download der Kurs-Dateien (Tutorial-Text, Bespieldateien, Spickzettel) und den Zugang zur Lernumgebung sofort freigeschaltet. Zahlen Sie per Banküberweisung, brauchen Sie einige Tage Geduld, bis das Geld auf meinem Konto eingangen ist und ich Ihren Account freigeschaltet habe.

Zur Kursbuchung hier entlang bitte.

Update-Tip für Embird 8.8 D

Geschrieben von Silke Hupka am in Embird

In der Lernumgebung von Stick-Tutorials.de haben wir unsere Erfahrungen mit der Installation von Embird 8.8 D ausgetauscht. Ein Tip ist dabei, den ich auch gerne hier veröffentlichen möchte.

Während des Updates wird man gefragt, ob man seine Settings löschen möchte oder nicht:

WICHTIG: Die Installation ist in deutscher Sprache, einzig dieses eine Fenster hier hat den Übersetzunsprozess “geschwänzt”….

Embird möchte hier wissen, ob Sie Ihre Embird-Einstellungen löschen möchten.

Wenn Sie mit “Yes” antworten, werde Ihre Einstellungen gelöscht,

wenn Sie mit “No” antworten, bleiben Ihre Einstellungen erhalten.

MEIN TIP: Löschen Sie Ihre Einstellungen NICHT! Klicken Sie auf “No”!

Zu den Einstellungen gehören so Dinge wie der Standardrahmen oder Markierungen für Garnkataloge – in der Regel wollen Sie das alles behalten!

Die Installations- und Updateanleitung für Embird, die ich hier kostenlos zur Verfügung stelle, paßt auch für die neue Version Embird 8.8 D! Da ist alles noch einmal genau mit vielen Bildern beschrieben.

Wieviel hat sich denn geändert mit dem neuen Embird?

Geschrieben von Silke Hupka am in Embird

Derzeit ist die Version “Embird 2010 8.8 D” aktuell.

Die Jahreszahl gibt an, wann die Version erschien und die “8.8 D” gibt an, welche kleineren Änderungen stattgefunden haben.

Je weiter hinten in dieser Bezeichnung sich etwas ändert, desto kleiner ist die Änderung.

Von Embird 2010 8.8 C auf Embird 2010 8.8 D hat sich also relativ wenig geändert, von Embird 2008 auf Embird 2010 hingegen sehr viel.

Softwareentwickler unterscheiden zwischen Update und Upgrade – bei einem Upgrade ändert sich viel, bei einem Udpate weniger. (s. dazu Wikipedia)

Wer sich die Liste der Neuerungen in der Version 8.8 D genau anschaut, wird bemerken, dass da oft “Erledigt” vor den einzelnen Punkten steht. Hier wurde ein bestehendes Problem (das u.U. nur bei wenigen Nutzern aufgetreten ist) beseitigt.

Nicht alles, was neu ist in der neuen Versionen, ist für alle Nutzer interessant. Wer z.B. den Brother PR-1000 Jumbo Rahmen nutzt, wird sich freuen, dass er jetzt für Embird verfügbar ist. Für alle, die ihn nicht nutzen, verändert sich nichts. Gleiches gilt z.B. für die neuen Garnkataloge – wer mit diesen Garnen arbeitet, wird sich freuen, wer andere Garne nutzt, hat von der Änderung nichts.

Manche Neuerungen sind für viele Nutzer spannend. Im aktuellen Update finde ich z.B. die Möglichkeit, bei gedrückter Steuerungstaste auf ein Farbquadrat zu klicken und dann den Garnkatalog zu öffnen, sehr nützlich.

Embird 8.8 D – was ist neu?

Geschrieben von Silke Hupka am in Embird

Hier die Übersicht über alles, was neu ist in Embird 2010 8.8 D, wie versprochen auf deutsch. Ich habe nicht wörtlich übersetzt, sondern versucht, deutlich zu machen, worum es geht.

Die Punkte, die ich spannend finde, habe ich FETT gesetzt.

Allgemein
=======
- Neue Anwendung: Embird Quick Searcher
hilft beim Suchen von Dateien und wird automatisch mit Embird installiert
- Neue Anwendung: Embird Clip Image
damit kann man schnell Bilder und Screenshots mit Erklärungen (Texten, Pfeilen etc.) versehen – schön für alle, die Tutorials schreiben…

MANAGER
=======
- Neue Garnkataloge für  Poly-X40 und MTB-Embroidex.
- Wenn man beim Doppelklick auf eines der kleine Farbquadrate die Strg.-Taste gedrückt hält,
wird automatisch die Auswahl für die Farben eines Garnkatalogs göffnet
- Soweit verfügbar zeigt Embird jetzt auch folgende Dateieinformationen bei Grafikdateien (jpg und tif) an:
* Künstler
* Copyright
* Beschreibung
* Kamera
* Aufnahmedatum
Die Informationen werden beim Überschweben mit der Maus auf gelbem Hintergrund angezeigt.
Diese Informationen werden auch direkt unter dem Vorschau-Fenster angezeigt, wenn man auf “Optionen” “Datei-Infofeld anzeigen”.
- Neuer Befehl:
Im Menü “Rechter Arbeitsbereich” gibt es jetzt die Option “Bildfunktionen” “Image Informationen”- hier können Informationen zum Ersteller einer Grafik, zum Copyright und eine Beschreibung für jpg und tif-Dateien eingefügt werden.
- Neuer Befehl:
Neu ist auch “Optionen” “Zeigen” “Show Errors and Warnings” – Embird zeigt Warnungen und Fehler beim Konvertieren von Dateien an, wenn diese Option eingeschaltet ist

EDITOR
======
- Wenn man beim Doppelklick auf eines der kleine Farbquadrate die Strg.-Taste gedrückt hält, wird automatisch die Auswahl für die Farben eines Garnkatalogs göffnet
- Die zuletzt verwendeten Rahmen werden nun unterstrichen dargestellt
- Die Box zum Einfügen von Font Engine Text zeigt nun auch eine Liste der zuletzt verwendeten Schriften
- Scrollen geht jetzt auch so: bei gedrückter Mauste die Maus bewegen

STUDIO
======
- Bei gedrückter rechter Maustaste kann man nun auch schneller den Arbeitsbereich scrollen
- Neuer Modus zum schnellen Einfügen von Bearbeitungspunkten – Taste “a” und gelichzeitiger linker Mausklick setzen einen neuen Bearbeitunspunkt
- Neue Befehle: Im Menü “Kontrollpunkte” (nur verfügbar, wenn Kontrollpunkte bearbeitet werden!) gibt es nun die Option “select first node” (ersten Kontrollpunkt auswählen) und “select last node” (letzten Kontrollpunkt auswählen). Damit kann man Start- und Endpunkte fix finden.
- Die Einstellungen werden jetzt anders abgespeichert – Einstellung zuur arbeitsumgebung und Einstellungen für die Werkzeuge werden jetzt in der Default-Datei gespeichert, alles andere in der Stickdatei. (Das muss ich mir nochmal genau anschauen…)
- Erledigt: Scrollen in TTF- und OTF-Schriften jetzt auch über die Tastur möglich
- Schwedische Übersetzung wurde verbessert (Dank an Monica)
- Beseitigt: Fehler beim Anzeigen des Einstellungsfensters, wenn der Zoom ausgeschaltet ist
- Verbessert: “Form verändern” “Umrandungen kombinieren”; funktioniert jetzt auch für von Hand gesetzte Stiche
- Verbesserte Anzeige von Satin-Outline-Stichen
- Beseitigt: Maximale Vernähstichlänge wird jetzt korrekt abgespeichert
- Neue Option im Einstellungen-Fenster: Unter “Grundeinstellungen” gibt es jetzt die Option “Combine Arranged Outline Parts” – wenn diese Option eingeschaltet ist, wird das Stickbild optimiert. Ist sie ausgeschaltet, ist die Bearbeitung einfacher.
- Neu: Vordefinierte Ausrichtungslinien für Text (Quadrat und Quadrat auf der Spitze)
- Neue Befehle im Text-Modus: Ist Text eingegeben und wird mit der rechten Maustaste das Kontext-Menü aufgerufen, so gibt es zwei neue Optionen – ‘Reset Overall Controls’ and ‘Reset Character Adjustments’. Mit ihnen können die Ausgagnseinstellungen wieder hergestellt werden.

- Jetzt auch unterstützt:
Brother PR-1000 Jumbo Frame (overlap)
Brother PR-1000 Xtra Wide Angle Cap Frame
Brother PR-1000 Xtra Large

- Erledigt: Unterschied zwischen maximaler Größe eines Objektes und der maximalen Rahmengröße
- Erledigt: Gebrauch der Num lock-Taste im Text-Modus
-  Mehr Tastenkombinationenim Text-Modus
- Erledigt: Festlegen der Größe von Buchstaben auf gebogenen Grundlinien
- Erledigt: Anzeige des Cursors vor dem ersten Buchstaben auf einer gebogenen Grundlinie
- Erledigt: Darstellunsprobleme auf Monitoren mit geringer Auflösung
- Erledigt: Programmabstürze nach mehrmailgem Drehen der Hilfslinien
- Erledigt: gelegentliches Einfrieren von Font Engine
- Erledigt: Verschwindende Bilder

Rahmen
=====
- Folgende Rahmen sind neu:
* Brother PR-1000 Xtra Wide Angle Cap Frame (360 x 60 mm)
* Brother PR-1000 Xtra Large (360 x 200 mm) – Horizontal
* Brother PR-1000 Xtra Large (200 x 360 mm) – Vertical
* Brother PR-1000 Jumbo Frame (overlap, 360 x 360 mm) – Horizontal
* Brother PR-1000 Jumbo Frame (overlap, 360 x 360 mm) – Vertical

TUTORIALS
=========

- Folgende Tutorials (in englischer Sprache) sind neu auf http://www.embird.com/sw/embird/tutorial.htm:

* Embird Activation – http://www.embird.com/sw/embird/tutorial/activate/activate.htm
* Embird Clip Image – http://www.embird.com/sw/embird/tutorial/clipimage/clipimage.htm
* Embird Quick Searcher – http://www.embird.com/sw/embird/tutorial/searcher/searcher.htm
* Open Brother PR-1000 Jumbo Frame Design – http://www.embird.com/sw/embird/tutorial/opnbrj1k/opnbrj1k.htm
* Save Brother PR-1000 Jumbo Frame Design – http://www.embird.com/sw/embird/tutorial/savbrj1k/savbrj1k.htm

 

css.php