Häufig werde ich gefragt, wie klein denn die Buchstaben sein können, die man mit Embird FontEngine digitalisieren könne – meine Antwort darauf beschränkt sich nicht nur auf Embird.

Mit Embird können die Buchstaben 4,5 mm klein sein (bezogen auf das kleine a) – das ist aber noch keine Antwort auf die eigentliche Frage, weil die Buchstaben ja auch noch gestickt weden müssen – und da liegt der Hase im Pfeffer!

wie klein

Wenn Sie 4,5 mm (Millimeter!) kleine Buchstaben mit 40er Garn und einer normalen Nadel sticken, sieht das alles andere als gut aus!

Für sehr kleine Buchstaben (unter ca. 0,8 cm) gibt es spezielles Stickgarn in der Stärke 60 – damit kann man kleiner sticken als mit normalem Maschinengarn in der Stärke 40. Klar natürlich, dass man dann auch eine feinere Nadel einsetzt.

Und ja, stickt man eine Stickdatei, die für Garn in Stärke 40 gedacht war, mit Garn in Stärke 60, empfiehlt es sich, die Stickdatei anzupassen! Die Stickdichte muss auf das dünnere Garn angepasst werden.

Ich selbst habe mal gelernt, dass die minimale Höhe für gestickte Buchstaben bei Grossbuchstaben bei 6,4 mm und für Kleinbuchstaben bei 5 mm läge – dann aber wie gesagt gestickt mit dünnerem Garn.

Wer sich die Auswirkungen von Schriftgröße, Garnstärke und Nadelstärke mal im Beispiel ansehen möchte, der findet hier prima Anschauungsmaterial.