Wer sich für die Sticksoftware Embird interessiert, der kann zuerst dierket beim Hersteller die Testversion herunterladen, auf dem eigenen PC installieren und gründlich ausprobieren. Wenn Sie (noch) nicht wissen, was genau Embird eigentlich ist und kann – ich habe ein Video zusammengestellt, das die wichtigsten Fragen beantwortet.

Die Testversion ermöglicht Ihnen, die Software zu testen. Es handelt sich dabei nicht um eine Volllversion; die Testversion ist im Funktionsumfang eigneschränkt. Wenn Sie den vollen Umfang nutzen möchten, müssen Sie eine Lizenz erwerben.

jpg_0263

Die Testversion von Embird hat folgende Einschränkungen:

Embird als Testversion kann entweder 30 Tage lang oder 100 Programmstarts getestet werden, danach ist die Testversion abgelaufen.

Die Embird Alphabete sind mit den Buchstaben A, B und C testbar. Alle anderen Buchstaben können in der Testversion nicht genutzt werden.

Der Embird Iconizer zeigt die Vorschaubilder nur für einige Stickdateien, nicht für alle.

Embird Studio, Embird CrossStitch und Embird Sfumato haben in der Testversion eine Beschränkung in der Anzahl der Stiche, die eine Stickdatei enthalten kann. Außerdem kann man mit der Testversion nicht abspeichern.

Embird FontEngine kann nur mit den Buchstaben A, B und C getestet werden.

Haben Sie eine Lizenz für eines oder mehrere der Embird-Module erworben, wird aus der Test- die Vollversion, die dann natürlich alle Funktionen zur Verfügung stellt.