Mein Video zu meinem Slate-PC löst immer wieder viele Leserkommentare aus.

Hier erst einmal das Video – ACHTUNG: Im Video ist kein „normales“ Grafiktablett zu sehen, sondern ein Asus EeeSlate, ein Tablett-Computer, der unter Windows läuft. Bei Digitalisiertabletts sieht man auf dem Tablett selbst i.d.R. nichts – sofern es kein HighEnd-Tablett ist! Wer sich ein Highend-Tablett anschauen will, der kann das z.B. hier bei Amazon tun.

Und hier Antworten auf die wichtigsten Fragen:

Braucht man ein Grafik-Tablett zum Digitalisieren?
Nein. Es geht sehr gut auch ohne.

Welches Tablett empfehlen Sie?
Ich bin rundum zufrieden mit meinem Bamboo Pen & Touch (Link zu Amazon). Ich hatte vorher ein Vorgängermodell, auch von Bamboo und war mit dem auch sehr zufrieden. Tabletts anderer Hersteller habe ich nie ausführlicher benutzt. Ein Video zu „meinem“ Tablett gibt es hier zu sehen.

Hier sehen Sie mein Tablett:

Mein Tablet habe ich schon eingie Jahre; die aktuellen Wacom-Modelle finden Sie hier

Wenn Sie bereits mit einem der aktuellen Modelle Erfahrung haben – ich freue mich über einen Kommentar dazu! Und die anderen Leser auch 🙂 !

Wer braucht sowas?
Alle, die lieber mit einem Tablett als mit der Maus arbeiten – einfach, weil ihnen das leichter von der Hand geht oder zum Abwechseln zwischen beidem für alle, die lange und viel vorm Bildschirm sitzen.

Kann man das sofort einsetzen?
Ein bisschen umgewöhnen müssen sich die meisten schon. Aber viele finden das Arbeite damit prima.

Arbeitet das Tablett mit Embird zusammen?
Wenn das Tabellt mit Ihrem Rechner zusammenarbeitet, dann klappt das auch mit Embird.

Links zu älteren Artikeln zum Thema: