Ich bin Hobbymusiker, spiele klassische Gitarre – das haben Sie bestimmt schon über mich gelesen.

Gitarre spielen habe ich quasi zweimal gelernt – einmal mit schlechter Technik – und einmal mit besserer Technik.

Mit der schlechten Technik, die ich im ersten Anlauf gelernt hatte, bin ich irgendwann an eine Grenze gestoßen, konnte mein Spiel nicht weiter verbessern. Also habe ich buchstäblich nochmal von vorne angefangen, ganz von vorne.

Ich hätte mir viel Zeit gespart, wenn ich es gleich richtig gelernt hätte. So saß ich dann nach immerhin schon gut 2 Jahren Unterricht nochmal da und habe erneut da begonnen, wo ich schon einmal angefangen hatte – ich habe wieder einfachste Übungen gespielt und bergeweise Tonleitern. Das hat keinen Spaß gemacht – glauben Sie mir!

Im Nachhinein wundere ich mich manchmal selbst, das ich das damals durchgehalten habe und nicht vollkommen den Spaß am Musizieren verloren habe.

Haben Sie schonmal etwas „falsch“ gelernt? Und mussten dann umlernen? Haben Sie schonmal die Lust an etwas verloren, weil Sie dachten: Ich komme nicht weiter?

Lernen Sie gründlich und von Anfang an - geraten Sie nicht in eine Sackgasse!

Mit dem Digitalisieren lernen ist das genau so. Man muss es einmal grünlich lernen, dann kann man es.

Man muss einmal das Prinzip wirklich verstehen, dann hat man es drauf und kann gute Digitalisierungen erstellen.

Das erfordert zu Beginn etwas Geduld und etwas Durchhaltevermögen.

Lässt man aber die ersten wichtigen Schritte aus, fehlt einem später das Wissen, um zu verstehen, warum die eigene Digitalisierung nicht so gut ist, wie man das gerne hätte. Und dann nochmal von vorne zu beginnen – das kostet Zeit und vor allem Nerven. Man kann es ja schon. Nur halt nicht so ganz. Es fehlt nur noch ein Bißchen. Aber wenn dieses BIßchen im Grundverständnis fehlt, dann ist das nicht mal so eben nachzulernen.

Daher meine dringende Empfehlung: Lernen Sie von Anfang an – sparen Sie nicht an den Grundlagen. Die sind unglaublich wichtig!

Machen Sie die Anfänger-Übungen – auch, wenn Ihnen das als verlorene Zeit erscheint. Die Zeit holen Sie später locker wieder rein!

Merken