Ein Problem, das wohl viele Stickmaschinen-Benutzer kennen, ist das mit den Farben: Eine Stickdatei, ersteinmal auf den eigenen Rechner geladen, sieht plötzlich vollkommen komisch aus, was die Farben angeht:

bunterwolf
Hier mal ein Beispiel

Was ist geschehen? Ganz einfach – das Stickmusterformat hat sich eingemischt!

Kürzlich wurde ich gefragt, ob man nicht so digitalisieren könne, daß die Stickdateien immer „richtig“ aussähen.

Nein, das geht nicht und das liegt an den Stickmuster-Formaten:

Jedes Format verfügt über eine bestimmte Anzahl Farben – HUS zum Beispiel über 28, PES über knapp 60. Wenn jetzt beim Digitalisieren eine Farbe benutzt wird, die nicht in der jeweiligen Palette vorkommt, nimmt nimmt sich das Format eine „ähnliche“ Farbe. Manchmal ist die gewählte Farbe wirklich ähnlich, oft aber nicht (einem Mitarbeiter würden Sie ins Zeugnis schreiben „hat sich stets bemüht“…).

Die meisten Farben, die man beim Digitalisieren verwendet, übersetzen sich also nicht direkt in das Maschinenformat.

Ganz besonders verhält sich das Format EXP (Melco, Bernina) – es speichert keinerlei Farbinformationen. Wenn man es mit der Stickmaschine liest, lädt die eine Standard-Farbpalette – meist mit gemischtem Erfolg.

Was hilft in einem solchen Fall? Ganz einfach: Die dargestellten Farben einfach ignorieren – entscheidend ist ja, welche Farbe Sie einfädeln. Damit Sie wissen, welche Farbe als nächstes dran ist, gibt es zu allen meinen Stickmustern eine Musterinformation im pdf-Format:

formate

Zu jedem Stickmuster (außer den uni-Monogramm-Buchstaben) können Sie, wenn Sie auf „Detail-Informationen zum Stickmuster“ klicken, ein pdf-Dokument anzeigen und herunterladen, daß alle Farbinformationen für Sie bereithält.

Ich habe mich entschieden, dieses Dokument nicht erst nach dem Kauf der Stickdatei bereitzustellen, sondern schon vorher.

Das bedeutet für Sie ein wenig zusätzlichen Aufwand – Sie müssen das PDF-Dokument selbst anklicken/herunterladen, es wird Ihnen nicht in der ZIP-Datei mitgeliefert. Dafür haben Sie aber den Vorteil, die Detailinformationen bereits vor dem Kauf  zur Verfügung zu haben.