Seit einigen Monaten sticke ich mit Titan-Nadeln und bin eigentlich restlos begeistert. Diese Nadeln sind sehr stabil und brechen nicht.

Allerdings haben sie wohl die Tendenz, Stickgarn zu spalten. Irgendwo habe ich gelesen, das läge an der Titan-Beschichtung der Nadel, an der das Garn haften bliebe. Ich frage mich aber mittlerweile auch, ob diese Nadeln um Gegensatz zu herkömmlich einfach stumpf werden (sie brechen ja nicht so schnell und man benutzt sie länger).

Jedenfalls habe ich am Wochenende die “Schweine im Glück” gestickt und der erste Test ging daneben:

201001108-2

Auf den ersten Blick vielleicht noch ok, von hinten aber wird das Drama deutlich:

201001108-4

Das Garn wurde mehrfach gespalten und hat sich “aufgeribbelt”.

Neue Standard-Nadel eingesetzt und die Sache stimmt:

201001108-3

Auch von hinten:
201001108-5

Was habe ich gelernt? Gerade/auch Titannadeln sollte man wechseln!