Das neue Embird 2012 macht viele Stickerinnen neugierig, keine Frage. Ich bemühe mich, hier im Blog nach und nach die wichtigsten Neuerungen etwas näher vorzustellen.

Neu ist in Embird 2012, dass es nun in verschiedenen Pes-Format-Versionen speichern kann.

Was bedetuet das?

Ähnlich wie bei Software gibt auch bei Stickformaten immer mal wieder eine neue Version – das Format erhält ähnlich wie eine Software neue/mehr Funktionen, speichert mehr, speichert effektiver usf.

Viele kennen das vielleicht vom Bernina ART-Format – das gibt es aktuell die Formate V5 und V6, aber natürlich auch ihre Vorgänger.

Genau so gibt es verschiedene Versionen des pes-Formates von Brother, nur dass das bisher wenigen Stickerinnen aufgefallen ist.

Ab der Versionen 2012 kann Embird nun in verschiedenen Versionen des PES-Formats speichern.

Wie sieht das aus?

Zunächst ganz normal:

Das „Speichern unter“-Fenster sieht aus wie immer:

Wählt man dann aber das pes-Format aus, bekommt man folgende Auswahlmöglichkeiten:

Hier kann man nun auswählen, welche Version des pes-Formates man gerne hätte, angeboten werden alle Versionen von 1-9.

Die Option „Version dependent on hoop size“ wählt das Format aus, das zum gewählen Rahmen paßt.

Und wem der Dialog zu nervig ist, der schaltet ihn aus, in dem er das Häkchen vor „Always show this screen when saving .PES designs“ wegklickt.

Ich selbst sticke nicht (mehr) im pes-Format, habe daher auch keine Erfahrung mit den unterschiedlichen Versionen. Ich bin aber sehr neugierig, welche Erfahrungen die PES-Stickerinnen unter Ihnen gemacht haben und würde mich über einen entsprechenden Kommentar freuen.

– Hatten Sie Probleme mit verschiedenen Versionen von pes-Formaten?

– Hatten Sie Probleme und haben die bisher nicht auf die Version Ihrer PES-Datei zurückgeführt?

– Haben Sie sich diese Funktion schon lange gewünscht?

– …