Im Zusammenhang mit meinen letzten beiden Beiträgen „Stickdateien nett präsentieren“ (Teil 1Teil 2) ist mir noch folgende Idee gekommen:

Viele Online-Shops (und auch Blogs und Webseiten) haben oben einen Kopfbereich. Dort wird eine Grafik angezeigt, die i.d.R. den Shopnamen und/oder das Logo und/oder eine Grafik zum Thema enhält. Danwanda spricht bei seinem Shops von einem „Banner“.

Hier zu Demonstrations-Zwecken mein „Faserfimmel“-Banner.

Wer Stickdateien verkauft, kann die Elemente im eigenen Banner, also Shopname oder Logo,  auch „gestickt“ im eigenen Banner abbilden.

Dazu könnte man sein Logo und/oder seinen Schriftzug digitalisieren und aussticken, das dann fotografieren und das Foto im Banner einarbeiten.

Man kann aber den Schriftzug/das Logo „nur“ digitaliseren, Embird davon eine Grafik erzeugen lassen (wie das geht, zeige ich hier ) und die dann in ein Banner einarbeiten.

Create your own banner at mybannermaker.com!

Hier mal ein Beispiel – in Windeseile online mit einem Banner-Generator erstellt.