Heute hat es mich erwischt – ich bin total verknallt. Nein, keine Sorge, meine Ehe ist nicht in Gefahr, aber ich habe ein neues Grafik-Tablett. Darf ich vorstellen?

Mein altes, kleines Tablett (hier mehr zu ihm) hat doch tatsächlich seinen Geist aufgegeben!

Heute ist der Nachfolger hier eingezogen – und es war Liebe auf den ersten Blick. Das Modell heißt „Bamboo Pen & Touch“ (Link zu Amazon) – und der „Touch“ ist für mich der Clou.
Das Tablett (und damit der PC) kann (muss aber nicht) mit den Fingern bedient werden.

Es arbeitet dabei quasi wie die Touchfelder, die viele von Ihnen sicher vom Notebook her kennen.

Am besten erklärt das vielleicht ein Video:

Video: Wacom

Ich bin nach einer kurzen Einarbeitungszeit sofort damit klar gekommen. Ja, man muss sich umgewöhnen, keine Frage. Aber mit den Fingern durch Internetseiten scrollen zu können, ist mir die Umgewöhnung wert. Mal abgesehen davon, dass ich (mal wieder) eine Sehnenscheidenentzündung in der rechten Hand habe, die sich jetzt hoffentlich bessert.

Was für mich ungewohnt ist, ist folgendes: Das neue Tablett ist so eingerichtet, dass sich das Touchfeld automatisch ausschaltet, wenn der Stift in die Nähe des Touchpads kommt. Das ist eine sehr sinnvolle Einstellung  – so wird verhindert, dass man aus Versehen mit z.B. dem Handballen malt, weil der ja u.U. das Tablett berührt.

Mein altes Tablett war nicht mit den Fingern zu bedienen. Es hatte eine Ablagemulde für den Stift. Eine Ablagemulde ist natürlich im neuen Tablett nicht dran, weil sich ja das Touchpad abschalten würde, wenn man den Stift oben aufs Tablett legt. Alles vollkommen logisch und sinnvoll. NUR das ich es gewohnt bin, meinen Stift oben auf dem Tablett abzulegen…

Derzeit habe ich meine Maus ausgeschaltet, um den Umgewöhnungsprozess zu verkürzen. Den Stift klemme ich mir jetzt immer zwischen die Lippen, wenn ich ihn gerade nicht brauche – also bitte nicht wundern, wenn Sie mir telefonieren und ich undeutlich rede… 😉  Vielleicht finde ich noch eine bessere Lösung.

Wer also gerade über die Anschaffung eines Tabletts nachdenkt oder wem der Weihnachtsmann vielleicht eines bringt – anschauen sollten Sie sich das Bamboo Pen Touch. Es ist sicher nicht für alle Nutzer ideal oder spannend, aber ich bin rundum zufrieden.

Dieses Posting hier ist  übrigens bereits mit dem neuen Tablett erstellt – inklusive Bildbearbeitung.