Zum Sticken mit der Maschine braucht man speziellen Unterfaden –  mit ihm erzielt man in der Regel die besten Ergebnisse.

unterfaden

Unterfaden gibt es in den Farben schwarz und weiß und wahlweise auf der Kone zum Selberspulen (Foto) und bereits fertig gespult auf „Wegwerf-Spulen“, so genannten „Bobbins“.

Gerade Anfänger stehen oft vor der Frage, für welchen Unterfadentyp man sich entscheiden soll – daher hier mal eine Übersicht über die Vor- und Nachteile:

Vorteile Nachteile
Selber spulen – kostengünstig- Spule passt optimal zur Maschine

– nicht alle Maschinen akzeptieren Bobbins

– kein „Spulen-Müll“

 – kostet Zeit zum Spulen
Fertige Bobbins kaufen – geht schnell,
kein Zeitaufwand fürs Spulen

– praktisch

 – passt nicht für alle Maschinen- bei einigen Maschinen, in denen
die Spule liegt (und nicht steht) kann der Faden nicht
bis zum Schluss aufgebraucht werden

– vergleichsweise teurer