Die Farben einer Stickdatei werden am Bildschirm nicht immer korrekt angezeigt – manchmal sehen die Farben wirklich komisch aus – mehr dazu hier.

media_1381744020106.png

Diese komische Darstellung liegt daran, dass nicht alle Stickmaschinenformate die Farbinformationen (korrekt) abspeichern; manche Formate (z.B. dst) speichert überhaupt keine Farbinformationen ab. Welche Stickmaschinenformate Farbinformationen speichern und welche das nicht tun, habe ich hier zusammengestellt.

Um sich Stickdateien korrekt anzeigen zu lassen, bietet Embird so genannte „Palettendateien“ an. In ihnen kann man die Farbinformationen speichern.

media_1381744188529.png

Ob Embird diese Dateien verwendet , stellen Sie im Manager unter „Optionen“ ein – ist ein Häkchen vor „Paletten-Dateien untersützten“, dann untersützt Embird immer automatisch diese Dateien, das heißt, Embird liest Informationen aus den Palettendateien ein, sobald eine Stickdatei geöffnet wird.

media_1381745020766.png

Unter „Farbpalette“ „Palette als Typ speichern“ können Sie wählen, in welchem der drei verfügbaren Palettenformate gespeichert werden soll.

media_1381745504693.png

Über „Farbpalette“ „Speichern unter…“ können Sie die Palettendatei für die aktuelle Stickdatei speichern.

„.edr“ ist da Embird-eigene Palettendateiformate. Es kann von allen Embird-Nutzern verwendet werden.

„.rgb“ ist eine Farbdatei – mehr Informationen zum Theme RGB habe ich hier zusammengestellt

„.txt“ speichert die Farbinformationen als Text ab.

Verwenden Sie als Embird-Nutzer im Zweifelsfall einfach die edr-Dateien!

WICHTIG: Die Palettendateien dienen in erster Linie dazu, Stickdateien auf einem Computer-Bildschirm korrekt anzuzeigen! Stickmaschienen können Palettendateien i.d.R. nicht lesen!

Zuständig für die korrekte Farbdarstellung einer Stickdatei auf der Maschine ist das Stickmaschinenformat.