Manchmal ist es spannend, genau zu wissen, wie viel Garn ein Stickmuster verbraucht. Hier zeige ich Ihnen zwei Tricks:

Pi-mal-Daumen-Regel

Mit folgender Pi-Mal-Daumen-Regel können Sie den Garnverbrauch abschätzen:
Pro 1000 Stiche braucht ein Stickmuster rund 5 Meter Oberfaden und rund 3-3,5 Meter Unterfaden.
Das sind natürlich nur Richtwerte, sie variieren je nach Stickdichte. Aber zum Überschlagen des Garnbedarfs ist diese Regel durchaus tauglich.

Ganz genau mit Embird

media_1386071278534.png

Mit Embird können Sie den Garnverbrauch ganz genau bestimmen. Starten Sie dazu Embird Manager und navigieren Sie rechts im das Verzeichnis, das die Stickdatei enthält, deren Garnverbrauch Sie bestimmen möchten. Klicken Sie die Datei an.
Klicken Sie dann auf den kleinen Knopf mit dem roten, blauen und gelben „Bömmelskens“.

media_1386071396397.png

So sieht er im Detail aus.

Sie sehen dann folgendes Fensterchen – den Garnverbauch können Sie nun pro Farbe und insgesamt für Ober- und Unterfaden ablesen.

media_1386071436053.png
Das Monster im Beispiel braucht 42,5 Meter Garn und 14,2 Meter Unterfaden.